Am Donnerstag, den 12. November sind wir noch mal mit Obst und Kartoffeln und den Erntekisten von 17 bis 19 Uhr auf dem Klimacamp am Rathaus in Augsburg.


Wir hatten die letzten beiden Male dort sehr gute Gespräche, sowohl mit den jungen Leuten vom Klimacamp, wie auch mit zahlreichen interessierten Passanten.


Wir haben uns gegenseitig ermutigt, haben viele Ratschläge und Tipps bekommen und das hat uns allen sehr gutgetan.


Wir haben ab sofort 2 weitere Abholstellen dazubekommen, und zwar einmal bei Heiko Seckinger am Täfertinger Weg 406 und dann noch beim Olivenbauer in der Gögginger Straße 74.


Vielen Dank das ihr beide dabei seid und unsere Neue Solawi auf diese Weiße unterstützt.


Ihr könnt also am Donnerstag wieder unter den Nachfolgenden 10 Abholstandorten wählen, wo und wann ihr eure Erntekiste abholen wollt.


(1) ab 15:00 Uhr beim Bioland Gartenbau Armin Salzmann auf dem Hof, Gablinger Weg 111,

(2) ab 15.30 Uhr bei Heiko Seckinger am Täfertinger Weg 406 im Bärenkeller,

(3) ab 15:45 Uhr bei Familie Gerstmayer in der Füssener Str. 70 in Königsbrunn,

(4) ab 16:00 h bei der Tante Emma, Am Fischertor 2,

(5) ab 16:15 h bei Feinkost Viktualien in der Bäckergasse 4,

(6) ab 16:30 h bei den Lokalhelden in der Bismarckstraße 10,

(7) ab 16:45 h beim Olivenbauer in der Gögginger Straße 74,

(8) ab 17:00 h auf dem Klimacamp am Rathaus,

(9) ab 19:00 h bei Pablo Mohr in Hochzoll, Ortler Straße 67,

(10) oder am Samstag ab 10:00 Uhr auf dem Markt, an der Kirche im Bärenkeller,


Bitte meldet Euch auch diese Woche wieder und gebt Bescheid, wo ihr Eure Kiste abholen wollt bzw. an welcher Abholstation wir sie abstellen sollen.


Wenn wir nichts von Euch hören, dann stellen wir die Erntekiste wieder am selben Platz ab wie die Woche davor.


In die Erntekiste wird an diesem Donnerstag folgendes Bio Gemüse gepackt.


1 Kopfsalat

1 Endivien

1 Mangold

1 Sellerie

1 Spitzkraut

1 Gemüsezwiebel

5 Tomaten

1 Ochsenherz Tomate

1 kg Birnen

1 kg Karotten

1 kg Kartoffel.


und diesmal gibt es wirklich noch eine Flasche naturtrüber Apfelsaft als Geschenk von unserem Apfellieferanten Martin Rein.


Der Spitzkohl ist diesmal nur halb so groß wie das letzte Mal. Wir haben den etwas später gesetzt und der wollte einfach nicht erwachsen werden und hat mittendrin das Wachstum einfach eingestellt. Der kleine wollte unbedingt auf dem Acker bleiben, was natürlich nicht geht, wenn es jetzt immer kälter wird. Ich habe ihm dann von euch erzählt, und dass er von euch mit ganz viel Liebe behandelt wird. Allein wollte er sich aber nicht auf die Reise machen, also haben wir beschossen, dass sie immer zu Zweit in die Erntekiste kommen.


Ihr bekommt also diesmal also 2 kleine Spitzkohl, - bitte mit viel Liebe behandeln -

Das Gemüse kommt alles noch immer direkt vom Acker, und wir hoffen und beten das wir so schnell keinen Frost bekommen, unsere Gemüse ist leider sehr verwöhnt und mag es nicht so kalt.


Für den Mangold haben wir ein sehr interessantes Rezept von der Chiona bekommen, das findet ihr im Anhang.


Bitte lasst uns an Euren Kochversuchen/Rezepten teilhaben, wir würden uns darüber sehr freuen und werden sie dann nach und nach im Rundbrief veröffentlichen.

Wenn ihr extra Äpfel oder auch extra Kartoffeln haben wollt, dann schreibt uns, und wir werden die dann zu den Abholstandorten mitbringen.


Es gibt naturtrüber Apfelsaft und reiner Quittensaft - Preis: 2,50 Euro / 1 Liter-Flasche mit Pfand Die Äpfel könnt ihr auch direkt beziehen beim Streuobstbauer Martin Rein, Hauptstraße 9, 89437

Haunsheim

E-Mail: rein.martin@gmx.de, und 0174/3354624


Die Äpfel das Kilo zu 3,20 Euro.

Die Kartoffeln von Thomas Häfele, Preise: 1 kg 1,20 €, 2,5 kg Tüte 4,00 €, 12,5 kg Sack zu 16,00 €

Honig ebenfalls von Thomas Häfele

Das 250 g Glas kostet 4,00 € und das 500 Gramm Glas 7,50 €.


Wir sind immer noch auf der Suche nach einem neuen Namen für unsere Neue Solidarische Landwirtschaft. Wir haben jetzt einige Favoriten:

  • Solidarische Gemüsekiste

  • Kooperative Landwirtschaft - KoLaWi

  • Solidarisches Farming

  • Solidarischer Ackerbau

  • Solidarische Gemüsekiste

  • Ökologischer Acker

  • Bohnenbande

  • Tomatentruppe

  • Aux Food

  • Veggibox


Was gefällt euch am besten?


Ihr könnt gerne auch noch zusätzliche Vorschläge machen.


Ihr erreicht uns unter: info@neue-solawi-augsburg.de


Für unseren Facebook und Instagram Auftritt suchen wir noch Freiwillige die helfen und mitmachen wollen, bitte meldet Euch, wenn das für Euch was wäre.


Wir würden gerne noch mehr Abholstellen in alles Augsburger Stadtteilen eirichten, benötigen dazu aber eure Hilfe.


Jeder von euch kennt doch sicher in seinem Umfeld einen Gemüse-, Lebensmittel- oder Bioladen bei dem ihr auch schon mal eingekauft habt.


Wenn ihr eine Idee zu einer Abholstelle, oder zu einem Laden in eurem Stadtteil habt. so teilt uns das bitte mit, oder noch besser, ihr fragt schon mal nach, ob da Bereitschaft wäre als Abholstelle mitzumachen.


Wir wollen, dass alle Ernteteilnehmer auf möglichst kurzen Wegen zu ihrer Erntekiste kommen und wenn ihr dabei helfen könntet, wäre das super.


Ihr könnt auch einfach so mal zu mir in die Gärtnerei im Bärenkeller kommen, zum Besichtigen und zum Kennenlernen.


Ruft einfach vorher an, oder schickt ein Mail, das ich auch da bin und ihr dann nicht allein auf dem Hof steht.


Ich freue mich über jeden Besuch und jeden der sich für Gartenbau und Gemüse interessiert.


Soviel für heute, dann bis Donnerstag, habt eine schöne Woche und denkt dran, nicht das Wetter ist schlecht, sondern die Kleidung.


Weiter Informationen findet ihr auf: www.neue-solawi-augsburg.de

23 views0 comments
  • kisakuru

Rezept von Chiona


Zutaten:

(für 2-4 Personen)

  • 1 Kopf Mangold

  • 1 Flasche Tomatenpassata

  • 1 Packung Linsennudeln

  • 1 Zwiebel

  • 1 Knoblauchzehe

  • Pfeffer

  • 2-4 EL Walnüsse

Zubereitung:

Mangold in Streifen schneiden, Knoblauch und Zwiebeln hacken. Gemüse in

Tomatenpassata garen. Mit Pfeffer würzen.

Nudeln nach Packungsanweisung bissfest garen.

Nudeln mit Mangoldgemüse mischen oder getrennt servieren.

Jeden Teller mit 1 EL Walnüssen servieren.

2 views0 comments

Am Donnerstag, den 5 November sind wir noch mal mit Obst und Kartoffeln und den Erntekisten von 17 bis 19 Uhr beim Klimacamp am Rathaus in Augsburg.


Wir hatten letzten Donnerstag sehr gute Gespräche rund um das Klimacamp und waren sehr beidruckt von den jungen Leuten, die da schon seit Monaten ausharren.


Wir wollen auch dieses Mal unsere Solidarität und unsere Wertschätzung bezeugen, und sie in dem Anliegen nach mehr Klimaschutz und Ökologie unterstützen.


Auch kann am Donnerstag die Erntekiste wieder am Klimacamp abgeholt werden.


Ihr könnt also am Donnerstag wieder unter den Nachfolgenden 8 Abholstandorten wählen, wo ihr Eure Erntekiste abholen wollt.

  1. ab 15:00 Uhr beim Bioland Gartenbau Armin Salzmann auf dem Hof, Gablinger Weg 111,

  2. ab 16:00 Uhr bei Familie Gerstmayer in der Füssener Str. 70 in Königsbrunn,

  3. ab 16:15 h bei der Tante Emma, Am Fischertor 2,

  4. ab 16:30 h bei den Lokalhelden in der Bismarckstraße 10.

  5. ab 16:45 h bei Feinkost Viktualien in der Bäckergasse 4,

  6. ab 17:00 h auf dem Klimacamp am Rathaus,

  7. ab 19:00 h bei Pablo Mohr in Hochzoll, Ortler Straße 67,

  8. oder am Samstag ab 10:00 Uhr auf dem Markt, an der Kirche im Bärenkeller.

Die Lokalhelden haben wegen der Baustelle am Donnerstag geschlossen, wir stellen die Kisten wie gewöhnt vor die Tür, bitte holt eure Erntekiste noch am Donnerstagabend ab. Die leeren Kisten bitte hinter dem Haus am Kellereingang abstellen.


Bitte meldet Euch auch diese Woche wieder und gebt Bescheid, wo ihr Eure Kiste abholen wollt bzw. wo wir sie bereitstellen sollen.


In die Erntekiste wird an diesem Donnerstag folgendes Bio Gemüse gepackt:

  • 1 Salat

  • 1 Zuckerhut

  • 1 Mangold

  • 1 Sellerie

  • 1 Wirsing

  • 1 Gemüsezwiebel

  • 5 Tomaten

  • 1 Ochsenherz Tomate

  • 3 Äpfel

  • 1 kg Karotten

  • 1 kg Kartoffel.

  • und zusätzlich noch eine Flasche naturtrüber Apfelsaft als Geschenk von unserem Apfellieferanten Martin Rein.


Für den Mangold haben wir ein sehr interessantes Rezept von der Chiona bekommen, das findet ihr im Post über diesen Post. Bitte lasst uns an Euren Kochversuchen/Rezepten teilhaben, wir würden uns darüber sehr freuen und

werden sie dann nach und nach im Rundbrief veröffentlichen.


Wenn ihr extra Äpfel oder auch extra Kartoffeln haben wollt, dann schreibt uns bitte und wir werden die dann für euch vorbereiten und zu den Abholstandorten mitbringen.


Es gibt:

  • naturtrüber Apfelsaft

  • reiner Quittensaft nur in Mehrweg Glasflasche 1 Liter mit Pfand

  • Preis: 2,50 Euro / 1 Liter-Flasche

Die Äpfel könnt ihr auch direkt beziehen beim Streuobstbauer Martin Rein, Hauptstraße 9, 89437 Haunsheim.


Zu erreichen unter:

E-Mail: rein.martin@gmx.de, und

WhatsApp: 0174/3354624


Dazu noch späte Apfelsorten zum Kochen, Backen, Trocknen, für Bratapfel, Müsli oder als Salatzutat

  • Florina

  • Jonathan (rote Schale)

  • Boskop (säuerlich)

  • Brettacher (säuerlich)

  • Rheinischer Winterrambour

  • Rheinischer Bohnapfel

und Birnen: Sorte Conferenz, Abnahmemenge: 1 kg zu 3,20 Euro


Die späten Sorten halten im Herbst, wenn es kühler wird, gut auf dem Balkon in geschlossener Schuhschachtel oder Bananenkiste mit Decke. Ansonsten im Kühlfach vom Kühlschrank.


Die Kartoffeln von Thomas Häfele, Preise:

  • 1 kg lose zu 1,20 Euro

  • 2,5 kg Tüte zu 4,00 Euro und der

  • 12,5 kg Sack zu 16,00 Euro


Honig ebenfalls von Thomas Häfele. Das 250 Gramm Glas kostet 4,00 Euro und das 500 Gramm Glas 7,50 Euro.


Wir sind immer noch auf der Suche nach einem neuen Namen für unsere Neue Solidarische Landwirtschaft. Wir möchten euch gerne zu euerer Meinung hören und bitten euch deshalb, dass ihr bitte 3 Namen, die euch am besten gefallen auswählen und uns zuschickt.


  • B-I-O Augsburg - Boden-In-Ordnung

  • BIO Boden In Ordnung

  • BIO Regional Ernte

  • BIO Regional Kiste

  • BIO-Ernte - Korb

  • Bohnenbande

  • Ehrlich Knackig und Frisch

  • Fine Food Farming

  • Geerdet Geerntet

  • GeLaWi Gemeinschaftsgetragene Landwirtschaft

  • Gemüsekisten Abo

  • Gemüsekoalition

  • Gemeinschaftsgetragene Landwirtschaft

  • Grünfraß

  • GRüNfutter für Alle

  • Kartoffelkoalition

  • Kartoffelquartier

  • Kooperative Landwirtschaft - KoLaWi

  • LaWiKo Landwitschafts Kooperation

  • Mangoldministerium

  • MIFÜLA (LAFÜMI)

  • Nachhaltiges Gemüßse

  • NURGUT Essen

  • Rübenbüro

  • Rübenreich

  • Regionaler - Gartenkorb

  • Saftladen

  • Schöne Solawi Augsburg

  • Solawi Nummer 2 Augsburg

  • Solidarische Biokiste

  • Solidarische Ernte

  • Solidarische Gemüsekiste

  • Solidarischer Ackerbau

  • Solidarisches Farming

  • Tomatentruppe

  • Veggibox

  • Zweite Solawi Augsburg

Was gefällt euch am besten?


Ihr könnt gerne auch noch zusätzliche Vorschläge machen.


Wir würden gerne noch mehr Abholstellen in alles Augsburger Stadtteilen eirichten, benötigen dazu aber eure Hilfe.


Jeder von euch kennt doch sicher in seinem Umfeld einen Gemüse-, Lebensmittel- oder Biolanden bei dem ihr auch schon mal eingekauft habt.


Wenn ihr eine Idee zu einer Abholstelle, oder zu einem Laden in eurem Stadtteil habt. so teilt uns das bitte mit, oder noch besser, ihr fragt schon mal nach, ob da Bereitschaft wäre als Abholstelle mitzumachen.


Wir wollen, dass alle Ernteteilnehmer auf möglichst kurzen Wegen zu ihrer Erntekiste kommen und wenn ihr dabei helfen könntet, wäre das super.


Ich werde immer wieder gefragt, ob man mal einfach so auf die Gärtnerei kommen kann, zum Besichtigen und zum Kennenlernen.


Aber natürlich, jederzeit, sehr gerne, das ist ja ein Grundpfeiler der Solidarischen Landwirtschaft, dass man sich gegenseitig kennenlernt und hilft und dann auch weiß wo das Gemüse herkommt, das man dann die Woche über auf dem Tisch hat.


Ruft einfach vorher an, oder schickt ein Mail, das ich auch da bin und ihr nicht allein auf dem Hof steht.


Ich freue mich über jeden Besuch und jeden der sich für Gartenbau und Gemüse interessiert.


Ihr erreicht uns unter: info@neue-solawi-augsburg.de

Weiter Informationen findet ihr auf: www.neue-solawi-augsburg.de

6 views0 comments
 

© 2020 by Kohlkombinat Augsburg