Martin Rein

Ich bin auf einem Bauernhof in Haunsheim im Langkreis Dillingen an der Donau aufgewachsen. Dort hat meine Großmutter väterlicherseits eine Streuobstwiese vor dem Ort nach dem Krieg angelegt. Ich habe dieses Stück Land übernommen und 1991 mit einer großen Nachpflanzungen von Hochstammobstbäumen begonnen. Immer wieder habe ich seitdem diese ergänzt. Bei der der Pflanzung verwende ich ein terra preta Produkt. Die Wiese ist biozertifiziert. Ich versuche Tafelobst zu pflücken und einzulagern. Das Fallobst sammle ich und bringe es zu einer Mosterei in Lauingen an der Donau. Diese besteht schon über hundert Jahre. Eine Streuobstwiese ist ein Ort mit besonders hoher Biodiversität. Die Pflege ist sehr zeitintensiv aber das Obst ist reich an vitalisierenden Stoffen. Immer wieder ist es auch ein Erfahrungsfeld für Kinder und Jugendliche, welche ich begleite. Gerne kann ich dies noch in Gesprächen vertiefen.