Search
  • arminsalzmann

Kohlkombinat Rundbrief 20.4.2021

Also über die Reaktionen auf dem Rundbrief von letzter Woche habe ich mir sehr gefreut. Zum einen, weil sich da einige sich bereit erklärt haben, monatlich etwas mehr zu überweisen, um die zu unterstützen, die sich die Erntekiste nicht leisten können und zum andern, dass sich doch viele für die Genossenschaft interessieren.

Das mit der Genossenschaft brauch noch Zeit, wir stehen da ganz am Anfang und müssen uns da noch schlau machen und uns in die Materie einlesen. Unser Zeil ist es, das alle die jetzt und in Zukunft die Erntekiste erhalten, dann Teilhaber und Mitbesitzer der Gärtnerei werden, und so als kleine Gärtner den Anbau, die Mitarbeit und die Zukunft mitgestalten. Wir wollen die Gärtnerei in eure Hände legen, dass der Grund und Boden dann euch gehört, damit auch in der Zukunft das Gemüse hier für euch wachsen kann.


Wenn jemand von euch da schon Erfahrung hat, wir können jede Hilfe gebrauchen. So eine Gründung einer Genossenschaft geht nicht von heute auf Morgen. Da es ja ganz viele einbeziehen soll, muss man da auch sehr gründlich vorgehen. Was wir schon wissen ist, dass man da eine Satzung braucht, dem Genossenschaftsverband beitreten muss und das die ganze Gründung auch nicht ganz billig ist. Aber keine Sorge, wir kriegen das schon hin und über den Rundbrief halten wir euch auf

dem Laufenden.


Aber jetzt zurück zu unserm Sozialtarif. Wir haben, als wir im September mit unserer Neuen Solidarischen Landwirtschaft angefangen haben, nicht gedacht, dass wir so viele Anfragen und Anmeldungen bezüglich dem verbilligten Ernteanteil für Studenten, Alleinerziehende und Rentner bekommen würden.


In den letzten Monaten haben wir mehr und mehr mitbekommen, das auch durch den Virus immer mehr Leute um uns herum mit immer weniger Geld auskommen müssen. Viele Jobs, gerade für Studenten gibt es nicht mehr. Die haben einfach keine Kohle mehr, Bedürftigkeit und die Armut breitet sich aus und wir sind durch die vielen Anfragen damit konfrontiert. Wir helfen gerne und wir sind grundsätzlich solidarisch mit denen, die in Not sind und weniger habe als wir und wir geben was

wir können.


Damit wir aber weiter solidarisch sein können, brauchen wir eure Hilfe. Die Gärtnerei allein kann das auf Dauer nicht leisten, da wir jetzt schon mehr Ausgeben als wir Einnehmen. Zudem musste diese Tage eine neue Folie auf alle unsere Gewächshäuser, und damit sind auch unsere letzten Reserven aufgebraucht. Es würde uns deshalb sehr helfen, wenn die unter euch, für die es möglich ist, sich an

dem Solidarbeitrag beteiligen und uns zusätzlich zu dem monatlichen Elternteil etwas überweisen.


Ihr könnt das auch unter dem Stichwort: Solidarbeitrag tun, aber egal wie, wir brauchen eure Hilfe. Nun aber zu den erfreulichen Dingen. Heute war ich mal wieder in der Gärtnerei Hartmann und hab dort die leeren Kisten abgeholt. Dabei habe ich da ein lautes Hallo von den Stiefmütterchen im Gewächshaus vernommen und mitbekommen das die ganz aufgeregt waren. Die haben nämlich erfahren, dass die Veilchen, die vor einiger Zeit das Gewächshaus verlassen haben und bei euch

gelandet sind, und sie super lieb behandelt wurden. Also, um es kurz zu machen, die wollten unbedingt auch zu euch, haben heftig zum Duften angefangen, die Blüten gestreckt und wie wild auf mich eingeredet. Da kann man einfach nicht Nein sagen, und so kommen die Stiefmütterchen mit der Erntekiste am Donnerstag nun auch zu euch.


Die Salate sind auch so eine Truppe; zuerst wollen sie gar nicht aus dem Haus und dann melden sich auf einmal alle und wollen mit auf die Reise in der Erntekiste. Nach langen Verhandlungen und vielem hin und her haben wir uns darauf geeinigt, das am Donnersteg jetzt 2 Salate zu euch dürfen.


Die sind sehr zart da sie aus dem geschützten Anbau im Gewächshaus kommen, und sind deshalb auch nicht so lange haltbar wie der Salat vom Acker. Wenn möglich gleich auf den Tisch, ansonsten feucht machen, in Papier einwickeln und in den Kühlschrank, aber nicht länger als 3 Tage.


Damit wären wir wieder mal bei unserer Erntekiste und der Verteilung am Donnerstag.


Ihr könnt wieder unter 20 Abholstandorten wählen, wo und wann ihr eure Erntekiste abholen wollt.


(1) ab 11:30 Uhr beim Bioland Gartenbau Armin Salzmann auf dem Hof, Gablinger Weg 111,

(2) ab 12:00 Uhr bei Heiko Seckinger, im Bärenkeller, am Täfertinger Weg 40 b,

(3) ab 13:00 Uhr bei Familie Schäfer in der Johann-Sebastian-Bach-Str. 44 in Neusäß

(4) ab 13:30 Uhr bei Familie Gerstmayer in der Füssener Str. 70 in Königsbrunn,

(5) ab 13:45 Uhr bei Michael Arlt in Haunstetten, in der Leustraße 14,

(6) ab 14:00 h beim Olivenbauer, in der Gögginger Straße 74,

(7) ab 14:05 h bei Familie Tronsberg in der Herzog-Rudolf-Str. 5 in Friedberg,

(8) ab 14:10 h bei Pablo Mohr in Hochzoll, Ortler Straße 67,

(9) ab 14:15 h bei Familie Schlosser in der Kolbergstr, 6 in Lechhausen,

(10) ab 14:20 h bei Susanne Brückner, in der Firnhaberau, Im Neuland 9,

(11) ab 14:25 h bei Familie Schäffler-Günther im Akazienweg 11 in der Hammerschmiede,

(12) ab 14:30 h bei den Lokalhelden, in der Bismarckstraße 10,

(13) ab 14:35 h in der Beethovenstraße 14, im Hof, in der 2. Garage,

(14) ab 14:40 h in Oberhausen, in der Ratdoltstraße. 2a, im Hof,

(15) ab 14:45 h in Diedorf, bei der Bäckerei Niedermair, in der Hauptstraße 23,

(16) ab 14:50 h bei der Tante Emma, in der Oberstadt, Am Fischertor 2,

(17) ab 14:55 h bei griechische Lebensmittel Meraky, in der Pfladergasse 18, in der Stadtmitte

(18) ab 15:00 h bei Feinkost Viktualien. in der Unterstadt, in der Bäckergasse 4,

(19) ab 15:10 h bei der Gärtnerei Hartmann am Westfriedhof,

(20) oder am Samstag ab 10:00 Uhr auf dem Markt, an der Kirche im Bärenkeller,


Bitte meldet euch und gebt Bescheid, wo ihr die Kiste abholen wollt. Wenn wir nichts von euch hören, dann stellen wir die Erntekiste wieder am selben Platz ab wie die Woche davor.


Wenn ihr für jemanden, der Interesse am Kohlkombinat hat, Freunde und Bekannte eine Probekiste benötigt, würden wir die gerne euch zukommen lassen.


Wer möchte und Zeit hat, kann auch gerne bei der Vorbereitung und dem Packen der Erntekiste am Donnerstag von 11 bis 14 Uhr, hier auf dem Hof im Bärenkeller mithelfen


Wenn jemand Zeit und Lust hat beim Ausfahren mitzuhelfen, mit oder ohne Führerschein und Auto., der ist herzlich willkommen, wir sind für jede Hilfe dankbar.


Es gibt immer noch Apfelsaft, der naturtrübe Apfelsaft für 2,50 € pro 1 l.

Die Kartoffeln von Thomas Hefele, Preise: 1 kg - 1,20 €, 2,5 kg - 3,00 €

Der Honig ebenfalls von Thomas Häfele, das 250 Gramm Glas kostet 4,00 €


In die Erntekiste wird am Donnerstag folgendes Bio Gemüse gepackt.

  • 2 Kopfsalat

  • 1 Weißkraut

  • 3 Zwiebel

  • 2 Äpfel

  • 1 kg Karotten

  • 1 kg Kartoffel

  • und dazu 1 Stiefmütterchen

Unser Rezept für ist heute ein Krautsalat von der Regina im Anhang


Bitte lasst uns an Euren Kochversuchen/Rezepten teilhaben, wir würden uns darüber sehr freuen


Noch ein Gedanke:

Die Tage habe ich was sehr Interessantes über die Liebe gelesen, was mich sehr zum Nachdenken gebracht hat.

Da hat jemand 3 Arten von Liebe aufgezählt, die grundsätzlich bei uns vorkommen und denen wir in unseren Beziehungen begegnen.

Also 1. „Ich liebe dich, weil ich dich brauche“

Das ist im Grunde eine sehr selbstbezogene Liebe und sehr egoistisch, das saugt den Partner aus und wenn er nichts mehr geben kann, dann ist das Theater groß.

Dann 2. „Ich liebe dich, weil du mir gefällst und ich dich will“

Das hat mehr mit Lust zu tun als mit Liebe, und das kann auf Dauer nicht gut gehen.

Und 3. „Ich liebe dich, weil du mich brauchst“

Das ist die wahre Liebe, die sagt: Du bist mir wichtig, ich will für dich da sein, ich will dich glücklich machen.


Wenn mir mehr an meinem Partner liegt als an mir, wenn es mir wichtiger ist, wie es ihm geht, als wie es mir geht. Dann ist Liebe ist ein Investment in deinen Partner, das dich glücklich macht.


Wir wünschen euch alles Gute und Gottes Segen


Ihr könnt uns auf Facebook wie auch auf Instagram finden:

https://www.facebook.com/Kohlkombinat/

https://www.instagram.com/kohlkombinat/

Weitere Informationen findet ihr auf: www.kohlkombinat.de

9 views0 comments

Recent Posts

See All

Kohlkombinat Rundbrief 07.12.2021

Bei Bestellungen und Änderungen, bitte immer den Abholort mit angeben Wir würden euch bitten bei Bestellungen immer auch euern Abholort mit anzugeben, das hilft uns bei der Zuordnung bei den Ausfahrte