Search
  • arminsalzmann

Kohlkombinat Rundbrief 16.08.2022

Diese Woche Bananen von der Zauberbohne!

Bananen Demeter aus der Dominikanische Republik, Schiffsware und Fairtrade


Wir sind die „Zauberbohne“, ein kleiner vegetarischer Bio-Lebensmittelladen in der Firnhaberau. Zusammen mit meiner Schwester haben wir seit dem 01.06.2022 nach liebevoller Renovierung neu eröffnet. Schon immer war uns beiden Herkunft und fairer Handel von Lebensmitteln sehr wichtig.


Neben dem Kohlkombinat beziehen wir unsere Produkte vom Ökoring und bieten auch Obst und Gemüse aus dem eigenen Garten an, welches in Demeter Qualität von uns aufgezogen wird. Dann findet ihr bei uns auch eine Auswahl an Lebensmitteln des täglichen Bedarfs wie z.B. leckeren Käse aus der Frischetheke, Eier, Brotaufstriche, solidarisch sehr fair gehandelten Kaffee von Café Libertad, Nudeln, Saucen, Joghurt, Milch (u. Ersatz) uvm.


Außerdem sind wir offen für weitere regionale Leckereien und werden unser Sortiment bestimmt noch ausbauen!

Wir bieten auch eine Lebensmittel COOP an, was bedeutet, ihr zahlt einen festen Betrag im Monat und könnt dafür zu unserem Einkaufspreis bei uns einkaufen. Die Details hierzu werden ganz individuell besprochen, denn es soll sich ja für beide Parteien lohnen!


Neben dem, was in dem Kochtopf landet, bieten wir auch Handwerkskunst an. Bei uns findet ihr derzeit handgemachte, rein biologische Seifen von „Bianka´s Wilder Kräuterei“ aus Bobingen sowie außergewöhnliche Tonkunst von Barbara Mennesclou aus Augsburg. Natürlich stellen wir auf Wunsch auch Geschenkekörbe zusammen. Und falls ihr selbst kreativ seid und andere damit beglücken wollt… wir hätten noch ein wenig Platz in unseren Regalen :-)


Nun… und warum bekommt ihr diese Woche von uns eine Banane?? Wie gesagt, wir sind neu im Geschäft und ich wollte andere, fairer gehandelte Bananen bestellen, wie wir sie vorher bezogen haben. Dabei habe ich nicht auf die Verpackungseinheit geachtet und eine für uns unmöglich zu verkaufende große Menge bestellt. Zum Glück hat sich das Kohlkombinat dazu bereit erklärt, uns die guten Früchte abzunehmen und an euch zu verteilen!


Natürlich seid ihr außerdem herzlichst dazu eingeladen, in unserem Laden vorbeizuschauen und weitere Zutaten für euer Abendessen einzukaufen! Ihr findet uns unter folgender Adresse:


Zauberbohne

Denise & Jessica Frei GbR

Albrecht-Dürer-Straße 200

86169 Augsburg


Unsere Öffnungszeiten sind:

Mittwoch bis Freitag 15 – 19 Uhr

Samstags 11-14 Uhr


Falls ihr Fragen zu unserem Sortiment habt oder sonstige Anregungen, schreibt uns gerne unter zauberbohne.frei@gmx.de


Wir freuen uns auf DICH!!!


Rote Beete diese Woche

Rote Bete haben wir diese Woche wieder vom Gemüsebau Karl Riessler aus Allmannshofen.

Die Rote Bete von der Sorte „Forino" ist nicht rund, sondern länglich, so dass man schöne Scheiben schneiden kann.


Frische Kartoffel diese Woche

Diese Woche haben wir frische Bio-Kartoffel vom Lämmerbauerhof Schuberth in

Zusamaltheim. Festkochende Sommerkartoffel der Sorte „Glorieta“ die sich hervorragend für Kartoffelsalat eignen und ohne Probleme auch mit der Schale gegessen werden können.


Unser Angebot für Donnerstag:

Bitte bei euren Bestellungen immer euren Abholort mit anzugeben.

Ein Roggenbrot mit Miso und Kohl, kostet 6,60 €.

Ein Französisches Landbrot, Dinkel-Vollkorn und Weizenmehl für 6,60 €

Ein Schwaighof Bauernlaib, ein Roggen-Vollkorn Brot, für 5,50 Euro

Die Nudeln kommen von der Paula, die Eier-Nudeln, á 250 g, kosten 2,00 €.

Eine Schachtel mit 10 Eiern von glücklichen Hühnern vom Martin, kostet 3 €.

Das kaltgepresste türkisches Olivenöl vom Olivenbauer, die 0.5 l Flasche, für 13.50 €.

Die türkischen Oliven ebenfalls vom Olivenbauer kosten 6 €, das Glas mit 275 g.

Das griechische Olivenöl, von dem griechischen Feinkostladen Meraky in der Pfladergasse die 1 l Dose für 12 Euro.

Der Honig von der Stadtimkerei kostet 6 €.

Der Honig von der Anke aus Dillingen, kostet 8 Euro das Glas.

Der Tofu von Phong, 250 g zu 4 Euro und 500 g zu 7 Euro.


Bitte bei euren Bestellungen immer euren Abholort mit anzugeben.

Die Abrechnung erfolgt ohne Rechnung oder Bankeinzug so wie beim Monatsbeitrag.

Also, die Kosten für die Bestellung selbst zusammenrechnen und das Geld dann in die Kiste legen oder überweisen.


Wer Zeit und Lust hat beim Packen der Kisten zu helfen, wir treffen uns immer donnerstags von 11 Uhr bis 12 Uhr, ihr seid dazu immer herzlich willkommen.


Wir suchen auch immer Fahrer, die beim Ausfahren mithelfen, wenn möglich mit eigenem Auto oder auch als Beifahrer. Das Ganze auch immer donnerstags. Wir starten mit dem Ausfahren um 11:30 Uhr und spätestens 15:00 Uhr ist dann alles erledigt.


Wir bieten allen Interessierten eine kostenlose Probekiste. Wenn ihr jemanden kennt, den man dafür begeistern kann, oder wenn ihr jemanden beschenken wollt, dann ein Mail an uns und wir stellen eine Kiste für euch bereit.


In die Erntekiste wird am Donnerstag folgendes Gemüse gepackt.
  • 1 Eichblatt Rot

  • 1 Eichblatt Grün

  • 1 Gurke

  • 1 Staude Mangold

  • 1 Rote Bete mit Grün

  • 1 Banane

  • 8 Tomaten

  • 1 Zwiebel

  • 7 - 8 Kartoffel


Als Rezept haben wir heute: Rote Bete Schnitzel

Lasst uns an euren Kochversuchen/Rezepten teilhaben und schickt uns eure Rezepte.


Zum Thema „Sich gegenseitig unterstützen“, könnt ihr euch gerne bei der Sabine melden unter wepps@web.de


Noch ein Gedanke:

Die Erde ist ein Wunder. Sie bewegt sich um eine Sonne in genau dem Abstand, der Leben ermöglicht. Die Erde dreht sich. Dadurch halten sich die temperaturunterschiede auf der Oberfläche in angenehmen Grenzen. Es gibt eine lebensnotwendige Atmosphäre. Das Erdmagnetfeld schützt uns vor gefährlichen Partikeln aus dem All. Es ist nach wie vor der einzige uns bekannte Planet mit Leben überhaupt. Unsere Lunge braucht genau die Gaszusammensetzung, die hier auf der Erde überall zu finden ist. Unser Körper braucht genau die Schwerkraft, die auf diesem Planeten herrscht. All unsere Sinne sind genau an die Bedingungen auf der Erde angepasst. Der Wasserkreislauf, nur genial, alle Tiere – auch der Mensch – trinken Wasser. Alle Pflanzen brauchen Wasser. Das Wasser regnet auf uns herab, fließt in Bächen und Flüssen, sammelt sich in Seen und Meeren. Man kann darin schwimmen. Ohne unser Zutun steigt das Wasser auf, bildet Wolken, zieht über Land und es regnet erneut. Viele Pflanzen auf diesem Planeten können wir essen. Generationen vor uns

haben herausgefunden, was essbar ist, und was nicht. Und nicht nur das: Wir wissen auch, welche Kombinationen von Speisen besonders bekömmlich und wohlschmeckend sind. Es ist darüber hinaus bekannt, welche Kräuter Heilwirkung haben. Die Bedingungen sind jedoch nicht statisch. Es gab sogar ein paar Katastrophen auf diesem Planeten: Große Vulkanausbrüche, Erdbeben, Meteoriteneinschläge und starke Temperaturschwankungen.

Wie konnte das Leben damit klarkommen. Der Schlüssel ist Vielfalt, Millionen

unterschiedlicher Lebensformen bilden ein flexibles, interagierendes Netz. Es gibt

schätzungsweise zehn Millionen verschiedener Insektenarten und Hunderttausende

Bakterienarten helfen dabei. Wollen wir diesen traumhaften Planeten mit der Vielfalt des Lebens gemeinsam beschützen und erhalten? Es ist an der Zeit .


Ich wünsche euch alles Gute und Gottes Segen.


Ihr könnt uns auf Facebook wie auch auf Instagram finden:

https://www.facebook.com/Kohlkombinat/

https://www.instagram.com/kohlkombinat/

Weitere Informationen findet ihr auf: www.kohlkombinat.de

27 views0 comments

Recent Posts

See All

Neuen Abholstelle in Königsbrunn Wir haben ab dieser Woche eine zweite Abholstelle in Königsbrunn, und zwar in der Wetterstein Str. 1, in Königsbrunn, bei Familie McRae. Für alle in Königsbrunn und Um

Unser Bäcker ist in Urlaub Der Bäcker hat es gut, der kann einfach so Urlaub machen. Das geht bei uns Gärtnern gar nicht, das Gemüse will Pflege und Wasser und natürlich auch geerntet werden, und da i

Kohlrabi diese Woche Der Kohlrabi hat eigentlich recht zarte Blätter, die man sowohl zusammen mit der Knolle verkochen kann, als auch geschnippelt in jeden Salat mit reinmischen sollte, der Salat beko