Search
  • kisakuru

Kohlkombinat Rundbrief 14.09.2021

Ein Wunder ist geschehen, die leeren Kisten sind wieder da.

Nach unserer kleinen Erinnerung im letzten Rundbrief, haben sich doch etliche Kisten entschlossen wieder dahin zurückzukehren, wo sie auch hingehören. Das waren zu unserer Überraschung gleich so viele, dass wir fast wieder vollzählig sind und wieder genug Kisten für Donnerstag zum Verteilen haben.


Apropos Verteilen, wie ihr ja wisst heben wir einige Freiwillige, die mit ihrem Auto die Erntekisten zu den jeweiligen Abholorten fahren. An dieser Stelle mal ein großes Lob, und einen großen Dank an alle die Freiwilligen, die mithelfen die Erntekiste zu packen und auch auszufahren. Für diese und nächste Woche haben wir den Peter und sein Auto leider nicht zur Verfügung, und suchen noch einen Ersatz für die Tour nach Lechhausen, Friedberg und Kissing. Wenn von euch jemand Zeit und Lust hat zum Ausfahren, dann wäre uns das eine große Hilfe.


Am Sonntag haben wir uns als Team wieder mal getroffen, und über die Zukunft, vor allen aber über die zu erwartenden Lieferungen über die Wintermonate zu sprechen. Wir haben dazu einen Rundgang über die Felder gemacht, um mal angeschaut was den da noch so alles vor sich hinwächst. Durch den vielen Regen und das ständige Wasser auf dem Betrieb, haben wir bis auf den Wirsing, unser ganzes Sommerkraut, den Grünkohl, fast aller Kohlrabi und Rote Beete verloren. Der Lauch und auch die Salate standen ständig im Wasser und sind deshalb etwas zu klein geraten.


Wir haben deshalb die Krautfläche umgearbeitet und darauf noch mal Salat, Fenchel, Kohlrabi und Rote Beete angepflanzt, die hoffentlich in den nächsten 2 Monaten noch ordentlich wachsen, und wir hoffentlich bis Weihnachten noch frisches Gemüse vom Acker in der Erntekiste haben. So wie es jetzt aussieht haben wir genügend Weißkraut, Wirsing, Rotkraut, Spitzkraut, Sellerie, Zwiebel, Rote Beete und Salate, die wir im Gewächshaus haben, später dann Feldsalat, um gut über den Winter zu kommen.


Bei den Kartoffeln und den Mähren schaut es dieses Jahr nicht so gut aus. Die Kartoffel haben wir in der letzten Saison vom Thomas bekommen, nur sind in diesem Jahr seine Felder abgesoffen, die Kartoffel standen lange im Wasser, und anstatt 2000 kg, erntet er gerade mal 200 kg vom Acker. Wir sind deshalb jetzt auf der Suche nach einem Kartoffelbauern, der uns für die nächsten 8 M0nate mit Kartoffeln versorgen kann. Ganz ähnlich ging es meinem Bruder mit den Karotten, die sind aufgrund von Nässe auch nicht gewachsen und deshalb hat auch keine Karotten, die er uns geben kann, also suchen wir auch geradeeinen Gärtner der Karotten hat. Wir haben schon einige Kontakte und sind guter Zuversicht das wir das noch hinbekommen.


Der viele Regen und das ständige Wasser auf dem Betrieb, haben doch sehr vielen Gärtnern und Landwirten mehr zugesetzt als ich vermutet habe. Sehr viele hat es so schwer erwischt, dass sie in diesem Jahr fast 90% Verlust auf ihren Feldern haben. Vor allem bei Wurzelgemüse, Kartoffeln, Kraut und Salaten sind der Verlust immens. Bei fast allen meiner Kollegen, mit dem ich spreche, sind die Verlust in diesem Jahr fast schon existenzbedrohend. Der Handel nimmt ihnen die nicht so schöne und zu klein geratene Ware einfach nicht ab. Deshalb sind wir hier sehr froh und dankbar, dass wir die Erntekiste haben, und euch als Erntebezieher, die sich nicht über zu kleine und nicht so ganz schönes Gemüse beschweren, sondern uns helfen, das was auf dem Acker wächst, auch auf den Tisch zu bringen.


Für die Erntekiste am Donnerstag haben wir leider nicht genug Zuckerhut und Chinakohl für unsere 230 Erntekisten. Der Zuckerhut und auch der Chinakohl wachsen viel langsamer als normal, einige sind schon schön groß, und andere noch richtig klein, lange Rede kurzer Sinn, die eine Hälfte von euch bekommt einen Chinakohl, und die andre Hälfte einen Zuckerhut, last euch überraschen.


Ihr könnt wieder unter 27 Abholstandorten wählen, wo ihr eure Kisten gerne abholen wollt.

(1) ab 11:00 Uhr beim Bioland Gartenbau, Armin Salzmann auf dem Hof, Gablinger Weg 111,

(2) ab 12:00 Uhr bei Familie Kwakye, im Stieglitzweg 9, im Bärenkeller,

(3) ab 12:20 Uhr bei Familie Schäfer in der Johann-Sebastian-Bach-Str. 44 in Neusäß,

(4) ab 12:30 Uhr bei Familie Theiner in der Goethestr. 2 in Westheim,

(5) ab 13:00 Uhr bei der Gärtnerei Hartmann am Westfriedhof,

(6) ab 13:00 Uhr beim Shantylicious Hofladen, in der Ohnesorgstr. 1, in Pfersee,

(7) ab 13:00 Uhr bei der Bäckerei Niedermair, in der Hauptstraße 23, in Diedorf,

(8) ab 13:00 Uhr bei Familie Gerstmayer in der Füssener Str. 70 in Königsbrunn,

(9) ab 13:10 Uhr bei Gabriele Wölfle in der Narzissenstr. 4 in Haunstetten Süd,

(10) ab 13:15 Uhr bei Michael Arlt, in der Leustraße 14, in Haunstetten Nord,

(11) ab 13:20 Uhr beim Olivenbauer, in der Gögginger Straße 74,

(12) ab 13:25 Uhr bei Familie Kutschenreuter, in der Kirchstraße 26 in Kissing.

(13) ab 13:30 Uhr bei Familie Tronsberg in der Herzog-Rudolf-Str. 5, in Friedberg,

(14) ab 13:10 Uhr bei Pablo Mohr in der Ortler Straße 67, in Hochzoll,

(15) ab 13:20 Uhr bei Familie Schlosser in der Kolbergstr, 6 in Lechhausen,

(16) ab 13:30 Uhr bei Susanne Brückner, Im Neuland 9, in der Firnhaberau,

(17) ab 13:40 Uhr bei Familie Schäffler-Günther, im Akazienweg 11, in der Hammerschmiede,

(18) ab 13:50 Uhr in der Beethovenstraße 14, im Hof, in der 2. Garage,

(19) ab 13:40 Uhr in der Ratdoltstraße 2a, im Hof, in Oberhausen,

(20) ab 13:50 Uhr bei Tante Emma, Am Fischertor 2, in der Oberstadt,

(21) ab 14:00 Uhr bei Noelle und Fabian, in der Singerstr. 10, Ecke Neidhartstraße,

(22) ab 14:00 Uhr bei Familie Pichler, in der Reinöhlstr. 6, in Kriegshaber,

(23) ab 14:00 Uhr im griechischen Laden von Meraky, in der Pfladergasse 18, in der Stadtmitte

(24) ab 14:10 Uhr bei Feinkost Viktualien, in der Bäckergasse 4, in der Unterstadt,

(25) ab 14:15 Uhr bei Familie Klippenstein, in der Birkenstr. 8, in Klosterlechfeld,

(26) ab 15:00 Uhr auf dem Eggelhof, bei Kirstin und Harald Metzig, in Langweid.

(27) oder am Samstag ab 10:00 Uhr auf dem Markt, an der Kirche im Bärenkeller


Wenn jemand Zeit und Lust hat, beim Packen der Kisten zu helfen, das wäre immer

donnerstags von 11 bis 13 Uhr, bei jedem Wetter auf dem Hof.

Wenn jemand beim Ausfahren mitzuhelfen möchte, Donnerstag von 11:30 bis 14:30 Uhr, mit Auto und etwas Kofferraum, oder als Beifahrer und Helfer, der ist ebenfalls herzlich willkommen, wir sind für jede Hilfe dankbar.

Wir haben für alle Interessierten eine Probekiste. Wenn ihr jemanden kennt, den man dafür begeistern kann, dann ein kurzes Mail und wir stellen eine Kiste für euch bereit.


Es gibt noch Honig von Thomas Häfele, das 250 Gramm Glas kostet 4,00 €

Der Martin Rein hat noch jede Menge Apfelsaft, bitte meldet euch, wenn ihr welchen haben wollt . Der naturtrübe Apfelsaft ist für 2,50 € pro 1 l zu haben.


In die Erntekiste wird am Donnerstag folgendes Bio-Gemüse gepackt.

  • 3 Salate

  • 1 Stangensellerie

  • 1 Wirsing

  • 4 - 5 Tomaten

  • 1 Lauch

  • 1 Roten Beete mit Grün

  • 1 Staude Mangold

  • 1 Zwiebel

  • 1 Kohlrabi

  • 1 Chinakohl bzw. 1 Zuckerhut

Als Rezept haben wir heute von der Anne: Gebackene Zwiebel

Lasst uns auch weiterhin an Euren Kochversuchen/Rezepten teilhaben.


Wer helfen möchte und helfen kann, und wer auf der anderen Seite Hilfe benötigt, der wendet sich bitte an Sabine unter wepps@web.de

Noch ein Gedanke:

Ein Lebensmotto von mir ist: Behandle den anderen, also dein Gegenüber, jeden den du begegnest so, wie du von ihm behandelt werde möchtest.

Das fängt bei einfachen Dingen an. Wenn du möchtest, dass dein Gegenüber dich anlächelt, dann musst du damit beginnen, ihn zuerst anlächeln, oder zum Lächeln bringen.

Wenn du möchtest, dass dein Gegenüber eine Gute Laune hat, beginnt das Ganze bei dir, dann muss du erst mal eine gute Laune verbreiten, bzw. selbst gut gelaunt sein.

Du bestimmst deinen Tag, du bestimmst wie andere auf dich reagieren, du hat es in der Hand dein Gegenüber zum Lachen, oder zum Heulen zu bringen.

Wenn du möchtest das man dir vergibt, dann fängt das bei dir an, indem du denen vergibst die dir Unrecht getan haben.

Wenn du vergibst, wird dir auch vergeben, wenn du nicht vergibst, wird dir auch nicht vergeben.

Du hat die Wahl, wie dein Tag wird, wie dein Leben laufen soll.


Wir wünschen euch alles Gute und Gottes Segen


Ihr könnt uns auf Facebook wie auch auf Instagram finden:

https://www.facebook.com/Kohlkombinat/

https://www.instagram.com/kohlkombinat/

Weitere Informationen findet ihr auf: www.kohlkombinat.de

11 views0 comments

Recent Posts

See All

Kohlkombinat Rundbrief 07.12.2021

Bei Bestellungen und Änderungen, bitte immer den Abholort mit angeben Wir würden euch bitten bei Bestellungen immer auch euern Abholort mit anzugeben, das hilft uns bei der Zuordnung bei den Ausfahrte