Search
  • arminsalzmann

Kohlkombinat Rundbrief 19.04.2022

Wir haben jetzt eine neue Abholstelle Haunstetten

Für unsere derzeitigen Abholstellen in der Leustraße in Haunstetten, haben wir jetzt einen Ersatz gefunden. Ab Donnerstag den 28.4. ist die neue Abholstelle dann bei der Jarah Labib in der Professor Messerschmitt Straße 4, im Innenhof, im Univiertel.

Für Haunstetten Süd sind wir noch auf der Suche

Für die Abholstelle in der Narzissenstraße in Haunstetten Süd, suchen wir aber nach wie vor noch einen Ersatz. Wenn jemand da eine Möglichkeit hat oder eine Idee, wo wir die Gemüsekisten abstellen könnten, bitte bei uns melden.


In dieser Woche gibt es leider kein Brot, unser Bäcker hat Urlaub!

Für nächste Woche gibt es dann wieder ein Französisches Landbrot, ein Schwaighof

Bauernlaib und ein Miso-Brot.


Am Donnerstag gibt es frische Rote Bete Blätter

Diese Woche haben wir in der Erntekiste frische Rote Beete Blätter aus unserem

Gewächshaus. Rote Bete Blätter kochen, das ist mehr als nur lecker. Rote Bete Blätter sind nicht nur ziemlich lecker, sondern auch überraschend nährstoffreich. Gegenüber der Knolle enthalten die Blätter das Dreifache an Magnesium, das Sechsfache an Vitamin-C und das Siebenfache an Kalzium. Das ist allerdings gar nichts, wenn man weiß, dass sie 200-mal so viel Vitamin A und sogar 2000 mal so viel Vitamin K wie die Rote Bete Knolle enthalten.


Die Rote Bete ist übrigens verwandt mit der Zuckerrübe und mit Mangold. Ihre Blätter

können also genau wie Mangold zubereitet werden. Ihre größte Stärke ist wohl das Rote

Bete Blätter helfen gegen Knoblauchgeruch! Das hat doch was, anbei auch schon mal zum Probieren ein Rezept für die Blätter, wenn ihr beim Herrn Google nachfragt, der hat noch eine Menge mehr Rezepte.


Jetzt gibt es wieder Salate

Die Leidenszeit hat ein Ende, es gibt ab sofort jetzt verschiedene Salate aus dem

Gewächshaus in der Erntekiste. Wir haben in den nächsten Wochen Kopfsalat Grün und Rot und Eichblatt Grün und Rot im Angebot.


Solawi Witten

Der Martin hat sich bei der Solawi in Witten mal umgeschaut und was er da entdeckt hat, haben wir im Anhang anbei angehängt.


Diese Pflanzen sind im Beet zusammen stärker

Erdbeeren und Knoblauch: Das klingt zunächst nach keiner leckeren Kombination. Doch im Gemüsebeet sorgt das dafür, dass sich die Pflanzen gegenseitig schützen und stärken.

Gegensätze ziehen sich ja bekanntlich an. Sogar im Gemüsebeet mögen sich so manche

Pflanzen gerne, die man auf dem Teller nicht unbedingt zusammen sieht. Erdbeeren mit

Knoblauch etwa. Aber im Beet sind sie die perfekten Nachbarn. Es ist wissenschaftlich

erwiesen, dass Pflanzenwurzeln miteinander kommunizieren, Oberirdische, aber auch

Wurzelausdünstungen und ihre Verflechtungen sind wichtig für die Pflanzengesundheit.


Schädlinge abwehren ohne Chemie

Für die Gesundheit sind Wohngemeinschaften sinnvoll, in denen ein Partner Schädlingen, die dem anderen gefährlich werden können, etwas entgegensetzen kann. Ein Beispiel dafür ist Sellerie. Kohlweißlinge mögen ihn nicht und damit ist Kohl in der Nähe von Sellerie sicher vor dem Schädling. Denn er frisst gerne die Blätter auf. Gute Kombinationen sind auch Möhren mit Zwiebeln und Erdbeeren mit Knoblauch. Der Geruch der Lauchgewächse vertreibt die Möhrenfliege und andere Schädlinge. Sie können auch quasi wahllos Knoblauch in Ihre Gemüsebeete setzen, das dient der Gesundheit auf jeden Fall.“


Unser Angebot für nächsten Donnerstag:

Ein Französisches Landbrot, Dinkel-Vollkorn und Weizenmehl, für 6,60 Euro.

Ein Schwaighof Bauernlaib, Roggen-Vollkorn Brot, für 5,50 Euro.

Ein Miso-Brot, Roggenbrot mit Miso und Kohl, für 6,60 Euro

Eier Nudeln sind von der Paula, die 250 g Packung, kostet 2,00 Euro.

Eine Schachtel mit 10 Eiern von Martin Brem für 3 Euro.

Der Apfelsaft kommt vom Martin Rein, eine Flasche für 2 Euro.

Die Orangen und Zitronen, kosten jeweils 4,50 Euro das Kilo.

Das kaltgepresste türkisches Olivenöl vom Olivenbauer, die 0.5 l Flasche, für 13.50 Euro.

Die türkischen Oliven ebenfalls vom Olivenbauer kosten 6 Euro, das Glas mit 275 g.

Das griechische Olivenöl von Feinkost Meraky, die 0,5 l Dose für 8 Euro.

Die griechischen Oliven ebenfalls von Feinkost Meraky, die 250 g Dose für 5 Euro.

Der Honig von der Stadtimkerei kostet 6 Euro.

Der Honig von der Anke aus Dillingen, kostet 8 Euro das Glas.

Der Tofu von Phong, 250 g zu 4 Euro und 500 g zu 7 Euro.


Bitte bei Bestellungen immer den Abholort mit anzugeben.


Die Abrechnung erfolgt ohne Rechnung oder Bankeinzug so wie beim Monatsbeitrag.

Also, die Kosten für die Bestellung selbst zusammenrechnen und das Geld dann in die

Kiste legt oder Überweisen.

Und nicht vergessen, die leeren Flaschen wieder mit zurückgeben!


Ihr könnt nachfolgend wieder unter 31 Abholstandorten wählen.

(1) ab 12:00 Uhr beim Kohlkombinat, auf dem Hof, Gablinger Weg 111,

(2) ab 13:30 Uhr bei Familie Kwakye, im Stieglitzweg 9, im Bärenkeller,

(3) ab 13:40 Uhr bei Familie Schäfer in der Johann-Sebastian-Bach-Str. 44 in Neusäß,

(4) ab 14:30 Uhr bei Familie Theiner in der Goethestr. 2 in Westheim,

(5) ab 14:50 Uhr bei der Gärtnerei Hartmann am Westfriedhof,

(6) ab 15:00 Uhr beim V&R Family Laden und Café, in der Ohnesorgstr. 1, in Pfersee,

(7) ab 14:50 Uhr bei der Bäckerei Niedermair, in der Hauptstraße 23, in Diedorf,

(8) ab 14:30 Uhr bei Familie Gerstmayer in der Füssener Str. 70 in Königsbrunn,

(9) ab 14:40 Uhr bei Gabriele Wölfle in der Narzissenstr. 4 in Haunstetten Süd,

(10) ab 14:50 Uhr bei Jarah Labib, in der Professor Messerschmitt Straße 4, im Univiertel,

(11) ab 15:00 Uhr beim Olivenbauer, in der Gögginger Straße 74,

(12) ab 14:30 Uhr bei Familie Kutschenreuter, in der Kirchstraße 26 in Kissing.

(13) ab 14:50 Uhr bei Familie Tronsberg in der Herzog-Rudolf-Str. 5, in Friedberg,

(14) ab 14:40 Uhr bei Pablo Mohr in der Ortler Straße 67, in Hochzoll,

(15) ab 14:50 Uhr bei Fa. Hammer in der Ernst-Moritz-Arndt-Str. 31, in Lechhausen,

(16) ab 14:50 Uhr bei Susanne Brückner, Im Neuland 9, in der Firnhaberau,

(17) ab 15:00 Uhr bei Familie Schäffler, im Akazienweg 11, in der Hammerschmiede,

(18) ab 15:30 Uhr in der Beethovenstraße 14, im Hof, in der 2. Garage,

(19) ab 15:20 Uhr in der Ratdoltstraße 2a, im Hof, in Oberhausen,

(20) ab 15:30 Uhr bei Tante Emma, Am Fischertor 2, in der Oberstadt,

(21) ab 15:55 Uhr bei Noelle und Fabian, in der Singerstr. 10, Ecke Neidhartstraße,

(22) ab 14:30 Uhr bei Familie Pichler, in der Reinöhlstr. 6, in Kriegshaber,

(23) ab 14:30 Uhr im Laden von Meraky, in der Pfladergasse 3, in der Stadtmitte

(24) ab 14:50 Uhr bei Feinkost Viktualien, in der Bäckergasse 4, in der Unterstadt,

(25) ab 14:50 Uhr bei Familie Henkel, Am Köpfle 24, in der Schafweidsiedlung,

(26) ab 14:40 Uhr bei Familie Klippenstein, in der Birkenstr. 8, in Klosterlechfeld,

(27) ab 14:30 Uhr bei Verena Foutsop, in der Römerstr. 29, in Bobingen

(28) ab 15:00 Uhr auf dem Eggelhof, bei Kirstin und Harald Metzig, in Langweid.

(29) ab 15:10 Uhr bei Birgitta Kaiser in der Unteren Osterfeldstr. 26, in Kriegshaber.

(30) an 15:15 Uhr bei David Weiss, am Alten Postweg 6, im Hochfeld

(31) oder am Samstag ab 10:00 Uhr auf dem Markt, an der Kirche im Bärenkeller


Wenn ihr beim Packen der Kisten helfen möchtet, wir treffen uns immer donnerstags

von 12 Uhr bis 13 Uhr, ihr seid dazu immer herzlich willkommen.


Wir suchen auch immer noch Fahrer, die beim Ausfahren mitzuhelfen, auch immer

donnerstags. Wir starten mit dem Ausfahren um ca. 12:30 Uhr und um ca. 15:00 Uhr ist

dann alles erledigt.


Wir haben für alle Interessierten eine kostenlose Probekiste. Wenn ihr jemanden kennt,

den man dafür begeistern kann, dann ein Mail an uns und wir stellen eine Kiste für euch

bereit.


In die Erntekiste wird am Donnerstag folgendes Gemüse gepackt.

  • 1 Salat

  • 1 Wirsing

  • 1 - 2 Bund Rote Bete Blätter

  • 1 - 2 Zwiebel

  • 5 - 7 Karotten

  • 6 - 8 Kartoffel

Als Rezept haben wir heute ein: Risotto Bianco mit Rote-Bete-Blättern

Lasst uns auch weiterhin an euren Kochversuchen/Rezepten teilhaben und schickt uns eure Rezepte und auch solche die ihr woanders entdeckt habt.


Zum Thema „Sich gegenseitig unterstützen“, könnt ihr euch gerne bei der Sabine melden unter wepps@web.de


Noch ein Gedanke:

Die Zeiten haben sich geändert! Was Gestern noch ganz klar war, gilt heute nicht mehr, und was Gestern unvorstellbar war, ist heute Realität. Nichts ist mehr sicher und auf nichts ist mehr verlass. Die Friedenspartei von Gestern, ruft heute nach Waffen und die Freiheiten von Gestern, gelten heute nicht mehr. Alles wird in Frage gestellt und eingeschränkt, siehe Redefreiheit, Pressefreiheit, Versammlungsfreiheit, ja sogar die eigene Unversehrtheit und Selbstbestimmung. Krieg, Inflation, Seuchen, die Unsicherheit und die Angst greift nach dir.

Was kann man angesichts all der Meldungen dagegen tun? Deinen Weg, dein Leben, zu Ende denken! Was ist das Schlimmste was dir passieren kann? Kein Geld mehr, arbeitslos, keine Wohnung mehr, keine Freunde mehr, insolvent, einsam oder unheilbar krank. Versetz dich nun bewusst in diese Lage, und mach dich mit dem Gefühl völliger Hoffnungslosigkeit vertraut. Du hast nichts mehr, nur noch dich, du bist am absoluten Nullpunkt (und denk jetzt ja nicht, das kann mir nicht passieren, es wird passieren). Wenn du das verinnerlicht hast, dann geht es nur noch aufwärts, denn tiefer geht’s nicht mehr. Vom Ende her Denken, und auf alle Verluste vorbereitet sein, vertreib jegliche Angst. Wenn du dich in deinem eigenen Scheitern und dem Chaos, das da von außen hereinbricht, eingerichtet hast, dich damit vertraut gemacht hast, dann kann kommen was will, es macht dir keine Angst mehr.


Ich wünsche euch alles Gute und Gottes Segen.


Ihr könnt uns auf Facebook wie auch auf Instagram finden:

https://www.facebook.com/Kohlkombinat/

https://www.instagram.com/kohlkombinat/

Weitere Informationen findet ihr auf: www.kohlkombinat.de

3 views0 comments

Recent Posts

See All

Das Kohlkombinat Frühlingsfest Für alle die den Monat gerne schon im Voraus planen, hier nun eine wichtige Info. Wenn alles gut geht und das Wetter mitmacht, steigt unser diesjähriges Frühlingsfest am

bevor es gegessen werden kann Warum das Korn einweichen, die Saaten wässern und Vollkornteige flüssiger anrühren. Die Pythinsäure, sie schützt das ganze Korn vor dem Verderb und schädlichen Einflüssen

Abholstelle Haunstetten Süd Die neue Abholstelle für alle in Haunstetten Süd und Königsbrunn Nord, ist ab diesem Donnerstag auf dem Hof von Familie Döbler, in der Nordendstraße. 7. Anita Döbler und ih